Finanzielle Förderung

Der Hauptanteil der Finanzierung von ForscherGeist e.V. wird von den Eltern und Erziehungsberechtigten der geförderten Schülerinnen und Schüler selbst getragen. Nach den Erfahrungen von ForscherGeist stehen Stiftungen nicht in dem Umfang für die Finanzierung von ForscherGeist e.V. zu Verfügung, der notwendig wäre, um eine verlässliche Finanzierung sicherstellen zu können. Daher ist der Förderverein entgegen seiner ursprünglichen Absicht zu dem Ergebnis gekommen, dass die Erhebung eines Jahresbeitrags für die Eltern der Teilnehmer(innen) nicht zu umgehen ist. Bei einem jährlichen Bedarf von 7.000 bis 8.000 € kann nur ein Beitrag von 80,- € pro Schülerin oder Schüler die Durchführung von 15 Projekten pro Schuljahr garantieren. 

Die Einzelbeiträge der Erziehungsberechtigten in die Gesamtkasse von ForscherGeist, bedeuten eine Solidarfinanzierung, die die Teilnahme an ForscherGeist-Projekten grundsätzlich ermöglicht, ohne dass es möglich wäre, nach einer Anfangsbedenkfrist die Beiträge z.B. wegen vorzeitigen Ausscheidens aus dem Projekt prozentual zurückzufordern. Lediglich diejenigen, die aus Gründen, die sie nicht zu vertreten haben, erst deutlich verspätet in das Projekt einsteigen, können einen Erlass von einem Viertel oder der Hälfte des Jahresbeitrags erhalten. Die Beiträge werden auf der Basis einer Rechnung, die die Schatzmeisterin erstellt und zusendet entrichtet.