Kurfürstin Sophie und die Personalunion

Das Projekt "Kurfürstin Sophie und die Personalunion mit Großbritannien" hatte die Zielsetzung im Jubiläumsjahr der Personalunion 2014 eine Ausstellung zum Thema zu erarbeiten, die dann an unterschiedlichen Orten in Hannover gezeigt werden sollte. Die Schülerinnen und Schüler folgten einem gemeinsam mit der Projektleiterin erstellten Arbeitsplan und gingen Phasenweise arbeitsteilig vor. Es wurden Tafeln erstellt, auf denen die Teilnehmer(innen) den erarbeiteten Stammbaum und die frühen Jahre Sophies mit dem berühmten Brauttausch der Brüder Georg Wilhelm und Ernst August darstellten. Ausführlich kommt die Fehde Sophies mit Eleonore d'Olbreuse und deren Tochter Sophie Dorothea sowie die Köngsmarck-Affäre zur Sprache. Einen wichtigen Beitrag bildet in der Ausstellung das Verhältnis zwischen Sophie und Leibniz. Auch der Große Garten in Herrenhausen, der ein einzigartiger Repräsentationsgarten wurde und bis heute ist, wurde umfassend gewürdigt. Deutlich herausgestellt wurde von den Teilnehmer(innen) die Rolle Sophies als Stammmutter zweier Königshäuser.